Logo BMVI
Logo Europäische Kommission

Transeuropäische Netze für Verkehr

Beantragung von Zuschüssen im Rahmen der CEF-Förderperiode 2014-2020

Informationen zur Ausschreibung

Folgende Prioritäten werden im Rahmen des Jahresprogramms gefördert:

Prioritäten

Maximal
verfügbares
Budget

Projects on the Core and Comprehensive Networks

110 Mio. EUR

Projects to connect with neighbouring countries

40 Mio. EUR

Freight Transport Services

20 Mio. EUR

Rail Freight Noise

20 Mio. EUR

 

Folgende Prioritäten werden im Rahmen des Mehrjahresprogramms gefördert:

Prioritäten

Maximal
verfügbares
Budget

European Rail Traffic Management System (ERTMS)

70 Mio. EUR

Innovation and new technologies

80 Mio. EUR

Single European Sky - SESAR

300 Mio. EUR

Intelligent Transport Systems for Road (ITS)

120 Mio. EUR

Motorways of the Sea (MoS)

40 Mio. EUR

Nodes of the Core Network

40 Mio. EUR

 

Hinweise zu den Fristvorgaben

 

Der Abgabetermin für die Anträge bei der INEA ist der 07.02.2017 (17:00 Uhr Brüssel) jedoch muss jeder Antrag, der Deutschland betrifft (deutscher Antragsteller oder Projektdurchführung in Deutschland), in elektronischer Version (Antragsteil A) bereits ab dem 12.01.2017 dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur über das elektronische Portal der Europäischen Kommission TENtec zugänglich sein.

Dies ist zwingend erforderlich, da die Anträge von der INEA nur angenommen werden, wenn die Prüfung und Bestätigung durch den betroffenen Mitgliedstaat erfolgt ist. Anträge, die nicht durch den Mitgliedstaat bestätigt sind, erfüllen nicht die vorgeschriebene Form und werden daher nicht in das Bewertungs- und Vergabeverfahren einbezogen.

Wer beabsichtigt, im Rahmen der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen einen Antrag auf Förderung aus der CEF zu stellen, sollte sich umgehend mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Referat G 13, in Verbindung setzen.

E-Mail Tenantrag2016@bmvi.bund.de

Ansprechpartner
Frau Karen Vargas Gamez +49 (0) 30 18 300 2853
Frau Stefanie Reincke +49 (0) 30 18 300 2447
Frau Lina Harms +49 (0) 30 18 300 2854
Herr Georg Henkelmann +49 (0) 30 18 300 2444

nach oben ↑

Transeuropäische Netze für Verkehr